Im Kindergarten gehts rund ;-)

Im Kindergarten gehts rund ;-)

weitere Bilder in der BildergalerieBewegte Bilder in der Videothek

Zum Thema

Link in diesem Fenster öffnen.kfw Förderbank
Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Link in diesem Fenster öffnen.Bauförderer
Aktuelle staatliche Förderprogramme

Richtlinien der Gemeinde Elchesheim-Illingen für die Vergabe von gemeindeeigenen Wohnbauplätzen

Der Gemeinderat hat am 18.12.2017 folgende Richtlinien beschlossen:
  1. Die Bewerber sollen drei Jahre in der Gemeinde wohnen.
  2. Familien (Paare) mit im Haushalt lebenden minderjährigen Kindern werden allein stehenden Bauplatzbewerbern vorgezogen. Volljährige Kinder können in Ausnahmefällen (z.B. Schwerbehinderung) berücksichtigt werden.
  3. Bei gleicher Anzahl minderjähriger Kinder entscheiden die derzeitigen Wohnverhältnisse.
  4. Die Bewerber dürfen keinen Bauplatz und kein Wohnhaus besitzen. Bewerber, die bereits einen Bauplatz von der Gemeinde erhalten und diesen bebaut oder unbebaut verkauft haben, werden nicht berücksichtigt. Bewerber, die in einer Bauland-umlegung den Anspruch auf einen Bauplatz erhalten und diesen verkauft haben, werden nicht berücksichtigt, es sei denn, dieser Verkaufsfall liegt mehr als 10 Jahre zurück. Eigentümer von Eigentumswohnungen werden bei ansonsten gleichen Voraussetzungen nachrangig behandelt.
  5. Die Bewerber müssen innerhalb von 3 Jahren ab Kaufvertragsabschluss ein Wohnhaus bezugsfertig errichten und mindestens 10 Jahre ab Bezugsfertigkeit selbst bewohnen.
  6. Die Bewerber müssen, sofern sie Grundstücke im Bauerwartungsland haben, diese der Gemeinde auf Anforderung im Zusammenhang mit der Bauplatzvergabe verkaufen.
  7. Die Bewerber müssen auf Anforderung der Gemeinde Nachweise über die Finanzierung des Bauvorhabens vorlegen.
  8. Auswärtige Bewerber, die früher mindestens 10 Jahre in der Gemeinde gewohnt haben, werden bei ansonsten gleichen Voraussetzungen nachrangig berücksichtigt, d.h. Bewerber, welche die Bedingungen nach Ziffern 1 – 4 erfüllen, gehen diesen vor.
  9. Bei Gleichrangigkeit nach vorstehenden Richtlinien entscheidet das Los.
  10. 10. Über die Vergabe der Bauplätze nach den vorstehenden Richtlinien entscheidet der Gemeinderat.

Verkaufsbedingungen für Bauplätze im Neubaugebiet „Kleine Allmendteiler II“

Im Neubaugebiet „Kleine Allmendteiler II“ stehen der Gemeinde „nur“ 13 Bauplätze ausschließlich für eine freistehende Bebauung zur Verfügung. Die Grundstücksflächen liegen zwischen 378 und 538 m², im Durchschnitt bei 483 m². Denkbar wäre auch noch die Errichtung von Doppelhaushälften, wenn sich hierüber Interessenten mit Berechtigung auf Erwerb eines Bauplatzes nach den Vergaberichtlinien einigen würden. Der Verkaufspreis für die 13 Bauplätze im Neubaugebiet „Kleine Allmendteiler II“ beträgt 250 Euro/m² einschließlich Erschließungskosten. Für kindergeldberechtigte im Haushalt der Bauplatzbewerber lebende Kinder wird ein Preisnachlass von 2.000 Euro je Kind gewährt.

Anträge für Bauplatzzuteilungen

Der Gemeindeverwaltung liegen schon einige Anträge auf Zuteilung eines Bauplatzes im Neubaugebiet „Kleine Allmendteiler II“ vor. Diese erhalten keinen Vorzug gegenüber eventuell bis zur nachstehenden Meldefrist noch eingehenden Anträge. Entscheidend für die Zuteilung eines Bauplatzes sind die oben aufgeführten Vergaberichtlinien. Über die Zuteilung entscheidet der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung. Interessenten, die in naher Zukunft bauen wollen und die Vergaberichtlinien erfüllen, werden gebeten, bis spätestens Montag, 22. Januar 2018, bei der Gemeindeverwaltung einen schriftlichen Antrag einzureichen. Den entsprechenden Antragsvordruck können Sie gerne auch per E-Mail anfordern (buergermeisteramt@elchesheim-illingen.de).

Für Auskünfte steht Ihnen das Rechnungsamt gerne zur Verfügung: Herr Weisbrod, Telefon 9301-13, Frau Kraft-Bär, 9301-22.

Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Hilfen